.st0{fill:#FFFFFF;}

Heilende Feigen 

By  Rene


Anthony William konforme Rezepte!


Exklusive Rezepte & Infos rund um Anthony William

Trage dich hier ein und erhalte 1-2x im Monat Tipps, leckere Rezepte und Tipps zur Ernährung und Heilung nach Anthony Wlliam. Außerdem bekommst du ganz viel Motivation. Die Benachrichtigung ist natürlich kostenfrei!


Mit der Bestätigung der Eintragung akzeptierst du die  Datenschutzerklärung. Die Austragung ist mit einem Klick jederzeit möglich. Ich versende keine Spam Mails.

Heilende Feigen

Ich liebe Feigen, besonders wenn sie richtig reif sind, sind sie wirklich extrem lecker. Trockene Feigen sind auch lecker, aber mir gefallen frische Feigen, wenn sie richtig reif sind, noch etwas besser. Sie sind

Feigen sind nicht nur sehr lecker, sie sind auch eine Wohltat für den Körper, sie enthalten viele Mineralien wie z.B. Zink, Eisen, Kalzium und Selen und unterstützen die Reperatur und Wiederherstellung des Verdauungs-, Herz-Kreislauf-, Lymph-, Fortpflanzungs-, Muskel-, Immun- und Skelettsystems.

In Zypern bekommt man frische Feigen in der Regel ab Mitte Juli.

Feigen beugen Osteoporose vor und ihr Kaliumgehalt kann bei Bluthochdruck unterstützend wirken.

Achtung: Getrocknete Feigen sind leider oft gezuckert und wir möchten keine No Foods wie raffinierten Zucker essen! Reife Feigen sind von Natur aus ohnehin süß genug!

Wo können uns Feigen noch unterstützen?

  • Feigen binden Säuren im Körper, die sich als Fettkügelchen ansammeln und sie aus dem Körper zu spülen, was sie zu einer guten Ergänzung für jedes Abnehmprogramm macht
  • Der hohe Gehalt an Ballaststoffen der Feigen hilft, giftige Abfälle und Schleim aus dem Dickdarm zu entfernen
  • Feigen enthalten einzigartige sekundäre Pflanzenstoffe, die an Mineralien gebunden sind, die speziell die Neurotransmitter nähern und aufbauen und gleichzeitig die Neuronen und Synapsen im Gehirn unterstützen.
  • Bei Menschen mit Asthma können sie helfen, weil sie Schleim aus dem Körper entfernen
  • Die in Feigen enthaltende Chlorogensäure kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken und den Blutzuckerspiegel bei Typ 2 Diabetes zu kontrollieren.
  • Feigen töten schlechte Bakterien im Darm und fördern gleichzeitig den Aufbau von guten Bakterien wie z.B. Lactobacillus acidophilus im Darm. Außerdem entfernen sie Parasiten aus dem Darm.
  • Der Geist sagt, dass man 9 Feigen pro Tag essen sollte, weil jeder Feigenbaum mit einer Neun endet. Ich weiß nicht, wie er darauf kommt, aber so steht es hier: (Quelle: https://www.medicalmedium.com/listen/healing-power-of-fruit)
  • Feigen unterstützen dich bei emotionalen Wunden, die durch das Gefühl von Ausgeschlossenheit entstehen können.
  • Sie sind gut bei Reizdarmsyndrom und Zöliakie, vergrößerter Milz, Kiefergelenk, vernarbter Leber, Blinddarmproblemen, Nebenhöhlenproblemen. Solltest du mit Stimmungsschwankungen, Niedergeschlagenheit oder Enttäuschung zu kämpfen haben, können Feigen deine emotionale Last lindern.
  • "Wenn du gerade schockierende Nachrichten gehört hast oder einen Umbruch erlebt hast, können Feigen deinen Körper durch das Trauma unterstützen und die Nachwirkungen des Umbruchs reduzieren."
  • Feigen sind ein Freund der Leber, sie benötigen nicht viel Gallenflüssigkeit oder Salzsäure, um verdaut zu werden, die Leber kann sich eine Pause gönnen.
  • Feigen enthalten einzigartige Phytochemikalien, die mit Mineralien wie bioverfügbarem Kalium und Natrium verbunden sind, die speziell Neurotransmitter nähren und aufbauen, während sie gleichzeitig Neuronen und Synapsen im Gehirn unterstützen.
  • Das Fruchtfleisch und die Ballaststoffe der Feigen massieren die Darmschleimhaut und bauen das Immunsystem im Verdauungstrakt auf.

Feigen sind ein gesunder Nebennierenscnack.

Nebennierensnacks sind in der Ernährung von Anthony William essenziell, es geht darum, dass die Nebennieren oft durch chronischen Stress und schlechte Ernährung bereits in der Regel geschwächt sind. Nebennierensnacks stärken die Nebennieren. 

Quelle:
https://www.medicalmedium.com/blog/figs

https://www.medicalmedium.com/listen/healing-power-of-fruit