Slow Juicer Entsafter Vergleich

Die Anschaffugn eines Slowjuicer lohnt sich besonders bei der konformen Ernährung nach Anthony William. Die folgenden Empfehlungen eignen sich für die Zubereitung von Selleriesaft und anderen Frucht und Gemüsesäften wie z.B. den Apfel-Gurken Saft aus der 3-6-9 Leberkur. 

Aicok Slow Juicer

sehr kleines Budget

Hurom HP Slow Juicer 2. Generation

kleines Budget

Omega Juicer MM900-HDS

Anthony William Empfehlung

Angel Juicer

Der Diamant der Slow Juicer

Beim Angel Juicer ist sowohl der 5500, 7500 als auch 8500 ideal. 

Wenn du hauptsächlich Sellerie und AW Saftrezepte entsaften möchtest, würde ich den Omega Juicer MM900-HDS. wählen, er ist nicht viel teurer als der Hurom und sehr viel preiswerter als ein Angel Juicer.

Für unter 130 Euro einen Slow Juicer zu erwerben ist mit dem Aicok Slow Juicer möglich. Die Mehrheit der Nutzer ist mit dem Gerät zufrieden, ich glaube dennoch, dass die Saftausbeute bei höherpresiigen Modellen besser ist, aber für ein sehr kleines Budget ist dieser Slow Juicer sicherlich einem Nicht-Slow Juicer vorzuziehen.

Im Notfall (kein Budget zur Anschaffung eines Slow Juicers) kannst du auch übergangsweise mit einem existierenden Entsafter arbeiten, bedenke jedoch, dass ein konventioneller Entsafter nicht ideal ist.

Der Slow Juicer hat eine deutlich höhere Saftausbeute, als der günstige Entsafter.

Bei einen konventionellen Entsafter entsteht Hitze und es wird vermehrt Sauerstoff in den Saft gewirbelt. Beides führt zu einem Nährstoffverlust z.B. die hitzeempfindlichen Vitamine und Enzyme leiden darunter. Dies führt auch zur Oxidation. Man schmeckt es auch am Saft, der Zentrifugalententsafter schmeckt eindimensionaler als ein frischer Saft aus einem Slow Juicer.

Zentrifuglanetentsafter eigneen sich nicht für Blattgrün oder Gräser, gerade diese zu entsaften ist jedoch extrem wertvoll. Bei schmalen Budget würde ich daher zum Entsafter „kleines Budget“ oder „mittleres Budget“ raten.