.st0{fill:#FFFFFF;}

Anthony William über Lebensmittelchemikalien die uns krank machen 

By  Rene


Anthony William konforme Rezepte!


Exklusive Rezepte & Infos rund um Anthony William

Trage dich hier ein und erhalte 1-2x im Monat Tipps, leckere Rezepte und Tipps zur Ernährung und Heilung nach Anthony Wlliam. Außerdem bekommst du ganz viel Motivation. Die Benachrichtigung ist natürlich kostenfrei!


Mit der Bestätigung der Eintragung akzeptierst du die  Datenschutzerklärung. Die Austragung ist mit einem Klick jederzeit möglich. Ich versende keine Spam Mails.

Anthony William über Lebensmittelchemikalien die uns krank machen


  • Was sagt Medical Medium Anthony William zu Lebensmittelchemikalien, die uns krank machen? Das Thema ist sehr interessant, schließlich stecken in fast jedem verarbeiteten Lebensmittel irgendwelche Zusätze, künstliche Aromen, Alkohol oder andere schädliche Inhaltsstoffe.

    Diese Lebenstitelchemikalien sind nicht zu unterschätzen, sie können Symptome wie z.B. Angstzustände, Reizdarmsyndrom, Gewichtszunahme, SIBO, Akne, Kopfschmerzen, Fortpflanzungsprobleme verschlimmern. Sehr ausführlich schreibt Anthony William zum Thema Lebensmittelchemikalien im Buch Heile dich selbst, der Artikel hier ist nur eine Zusammenfassung seines Online-Artikels in eigenen Worten und deckt daher nicht alles ab, was im Buch steht.

    Vermeide folgende Lebensmittel Inhaltsstoffe, wenn du heilen möchtest

    • Aspartam und andere künstliche Süßstoffe
    • Zitronensäure (gemeint ist nicht frische Zitronensäure aus einer Zitrone)
    • Formaldehyd
    • Mononatriumglutamat (MSG)
    • "Natürliche" und künstliche Aromastoffe
    • Nährstoffhaltige Hefe
    • Konservierungsstoffe
    • Alkohol

Diese Lebensmittel-Zusätze sind schlecht für deine körperliche Gesundheit, sie können auch dein emotionales Wohlbefinden beeinträchtigen! Es reagieren viele Menschen empfindlich auf diese Inhaltsstoffe!

Aspartam und andere künstliche Süßstoffe

Ich trinke keine gekaufte Limonaden mehr, da diese entweder Zucker oder künstliche Süßstoffe wie Aspartam enthalten.

Eine Gesundheitsexpertin aus Deutschland bezeichnet Aspartam als Nervengift!
"Der Süßstoff Aspartam ist ein hochpotentes Nervengift. Für die CIA war der Süßstoff Aspartam bis in die Mitte der 1970er-Jahre ein potenzielles Nervengift für eine biochemische Kriegsführung."

Aspartam steckt besonders oft in Diät-Limonaden, aber auch in einigen anderen Süßigkeiten. Letztendlich sind die wenigsten verarbeiteten Lebensmittel gesund, geschweige Anthony William konform! Daher lese immer die Zutatenliste, wenn du ein verarbeitetes Produkt kaufen möchtest!

Zusatzstoff Zitronensäure

Die Zitronsäure (Citric acid) die oft von der Lebensmittelindustrie verwendet wird, ist in Wahrheit nicht immer die Säure aus einer Zitrone, oft steckt hinter der isolaten Zutat Zitronensäure eine aus Mais gewonnene Zitronensäure! Mais ist bei Anthony William ein absolutes No-Food, welches man absolut vermeiden sollte. Bei der isolierten Zitronensäure kommt hinzu, dass sie sehr reizend für die Magen- und Darmschleimhaut ist und sie kann auch zu Entzündungen und Unwohlsein führen, wenn du empfindlich darauf reagierst.

Vor allem, wenn du unter Magenschmerzen leidest, solltest du auf den Etiketten der Inhaltsstoffe nach Zitronensäure Ausschau halten und Lebensmittel, die sie enthalten, auslassen. Leider werden ja teilweise sogar Oliven mit Zitronensäure verkauft, daher immer auf die Zutatenliste schauen!

Glutamat - Mononatriumglutamat (MSG)

Glutamat oder auch MSG genannt ist besonders toxisch, da es in dein Gehirn eindringen kann! Glutamat kann Entzündungen und Schwellungen verursachen, tötet tausender deiner Gehirnzellen ab, unterbricht elektrische Impulse im Gehirn, schwächt Neurotransmitter und lässt Neuronen ausbrennen. Das kann zu Verwirrtheit und Angstgefühlen führen und ja Glutamat kann sogar zu Mikro-Schlaganfällen führen! Es ist ein Nervengift für das zentrale Nevensystem, es sollte unter keinen Umständen sich in deiner Nahrung befinden. Vermeide es unter allen Umständen!

Die folgenden Begriffe bedeuten in der Regel, dass MNG eine Zutat ist: Glutamat, hydrolysiert, autolysiert, Protease, Carrageen, Maltodextrin, Natriumkaseinat, Balsamico-Essig, Gerstenmalz, Malzextrakt, Hefeextrakt, Bierhefe, Maisstärke, Weizenstärke, modifizierte Speisestärke, Gelatine, texturiertes Eiweiß, Molkenprotein, Sojaprotein, Sojasauce, Brühe, Bouillon, Fond und Würze. Das ist jedoch nur eine unvollständige Liste, es gibt noch viele weitere Namen für Glutamat!

Erfahre mehr über Glutamat und seine zahlreichen Namen im Artikel: Glutamat, ein Nervengift mit vielen Namen!

Natürliche und künstliche Aromastoffe

Natürliche Aromastoffe hört sich gut an, oder? Tatsächlich kann jede Art von natürlichem Aroma potenziell mehrere biologische Gefahren und chemische Verbindungen enthalten. Es können sich tausende von Chemikalien hinter künstlichen Aromen verstecken, die im Labor erzeugt wurden. Das harmlose Zitronenaroma, Raucharoma, natürliche Pfefferminzaroma, Rindfleischaroma oder natürliche Schokoladenaroma ist nicht unbedingt natürlich.

Gehe kein Risiko ein, indem du sie konsumierst.

Nährhefe (Nutritional Yeast)

Das in der veganen Küche beliebte Nutrional Yeast, ist letztendlich Nährhefe und eine mit Glutamat konanimierte Zutat. Auch wenn Nährhefe einen recht käsigen Geschmack hat, solltest du es vermeiden, da Nährhefe schlechte Bakterien füttert und das Potenzial hat, das Verdauungssystem zu reizen. Achtung, manche Gewürzmischungen enthalten auch Nährhefe! Lese immer die Zutatenliste!

Konservierungsstoffe

Die meisten Lebensmittel aus dem Supermarkt enthalten Konservierungsstoffe. Leider stehen diese nicht immer auf der Zutatenliste! "Die Verantwortlichkeit ist rücksichtslos, was die Kennzeichnung von Konservierungsstoffen angeht. Ganz zu schweigen davon, dass es all die Jahre gab, bevor du dir dessen bewusst wurdest, so dass deine Leber viel Zeit hatte, verschiedene Sorten von chemisch hergestellten Konservierungsstoffen zu sammeln."

Ein Mc Donalds Burger verrotete auch nach 10 Jahren nicht, rate mal warum? Genau, weil er voller fragwürdiger Inhaltsstoffe ist! Die Zuckerwatte vom Jahrmarkt, das Milchshake mit imitiertem Fruchtaroma, ein lila Eis… Die Liste ist endlos an Lebensmitteln, mit versteckten Konservierungsstoffen.


Alkohol

Alkohol ist auch ein absolutes No-Food aus Sicht von Anthony William daher unbedingt zu vermeiden, warum? Alkohol ist hart für die Leber, verletzt die leberzellen und macht die Leber träge! Jemand der Alkohol trinkt macht es seiner Leber schwierig die Vitamine und Mineralien und anderen hilfreichen Stoffe, die ebenfalls über das Blut zugeführt werden, zu erkennen, zu entschlüsseln, zu extrahieren und zu bewahren.

Alkohol beeinträchtigt die Leber, die immerhin über 2000 chemische Funktionen im Körper ausführt. 

Achtung: Alkohol zum Abtöten von Grippeviren und Streptokokken auf einer öffentlichen Toilette zu verwenden, ist nichts schlechtes. Es ist besser 

Lass dich davon nicht davon abhalten, Handdesinfektionsmittel mit Alkohol darin zu benutzen, denn der Vorteil des Abtöten von Grippeviren oder Streptokokken in einer öffentlichen Toilette überwiegt hier!

Achte bei Kräutertinkturen darauf, dass sie keinen Alkohol bzw. Ethanol enthalten.

Formaldehyd

Formaldehyd ist ein viraler Treibstoff und macht das, was auch Alkohol mit der Leber macht. Dieser Störenfried steckt häufig in Kosmetik, PHarmazeutika, Teppichen, Lebensmitteln und man muss echt aufpassen, was man kauft,  um keine Produkte mit Formaldehyd zu erwerben.

Erfahre mehr über die Störenfriede, die du vermeiden solltest, und wie du sie heilen kannst in Cleanse To Heal bzw. in der deutschen Ausgabe Heile dich selbst.

Zusammenfassung der Quelle https://www.medicalmedium.com/blog/troublemakers-that-make-us-sick-food-chemicals

Rate this post